HandballFussballLeichtathletikTurnenBadmintonSchwimmenSchachTischtennisKegelnTennisVolleyballGymnastikBehindertensportKarate

Rückrunde 6.Spieltag (zurück)


Sowohl die Zweite, als auch die Erste Mannschaft hatten richtungsweisende Spiele zu bestreiten.

Frank Lowag, Wolfram Leipert, Dietrich Gütt und Hartmut Hesse reisten am Freitag zu Kreuzebra 4, um die Niederlage vom Hinspiel vergessen zu machen. Es war ein hartes Stück Arbeit, den angepeilten Sieg zu erringen. Vor allem war es wieder einmal Frank, der das Team in der Erfolgsspur hielt. Mit 4 Einzelsiegen und dem Erfolg mit Doppelpartner Wolfram gelang Ihm die maximale Ausbeute. Wolfram folgte mit drei Siegen. Je einen Einzelerfolg steuerten Hartmut und Dietrich zum 10:6 Erfolg bei. Es ist nun mal so, dass die an Position 3 und 4 Gesetzten (Dietrich und Hartmut) zuerst auf die vermeintlich stärksten Gegner stoßen. Um so beachtlicher, wie Hartmut seinen Punkt gegen die Nr. Zwei souverän einfuhr. Nach zwei Einzelrunden mit je 3 zu 1 Siegen für uns (Zwischenstand 7:3) folgte eine, mit nur einem Sieg bei drei Niederlagen, nur noch 8:6. Aber Frank und Wolfram konnten in hart umkämften Spielen ihre Gegner niederringen. Ende gut, alles gut.

Ganz anders die Situation für die erste Garnitur. In der zweiten Kreisklasse, wo unsere Jungs spielen, herrscht ein äußerst spannender Kampf um den Klassenerhalt. Fünf Spieltage vor Ultimo trennen den Fünften und den Letzten gerade einmal vier Punkte. Kein Ruhekissen für keinen. Und! Wir mittendrin. Da ist noch einige Spannung geboten. Mit einigem Kopfweh standen Tobias, Michael, Sebastian und Frank B. (als Ersatz für den immer noch erkrankten Ulf) dem Dritten der Liga, Heiligenstadt, an eigenen Tischen gegenüber. Das Hinspiel wurde mit 7:10 verloren. Zum Auftakt wurden die Punkte bei den Doppel-Spielen geteilt. Während Michael und Sebastian klar 0:3 unterlagen, zitterten sich Tobias und Frank zum 3:1 Erfolg. Nicht überzeugend, aber erfolgreich. Die erste Einzelrunde brachte nur eine Überraschung. Die Siege von Tobias und Michael waren eigentlich fest eingeplant. Sebastian kam mit der Noppe seines Gegners nicht klar und Unterlag 1:3. Das Frank seinen Gegner so klar beherrschte war nicht zu erwarten, aber verdammt schön für das vorläufige Ergebnis 4:2. Nachdem die zweite Runde ausgeglichen verlief, (Michael und Sebastian verloren, Tobias und Frank besiegten Ihre Gegner) gab es im dritten Einzel einen kleinen Wackler von Tobias. Er konnte die Nummer Zwei der Gäste nicht bezwingen. Diesen kleinen Lapsus korrigierte Frank mit seiner wohl besten Tagesleistung gegen die Nummer Eins. 9:5 der Spielstand. Dank einer Leistungssteigerung band Tobias im Spiel der beiden "Einser" dann den Sack zu und steuerte damit 3,5 Punkte zum Sieg bei. Michael (2) Sebastian (1) und Frank (3,5) lieferten die restlichen Punkte ab. Ganz wichtiger Erfolg im Kampf um den Verbleib in der Liga. 


28.02.2016 08:14 Alter: 4 yrs
Kategorie: Tischtennis
Von: Frank Bärwolf

Studio Adam's Videos