HandballFussballLeichtathletikTurnenBadmintonSchwimmenSchachTischtennisKegelnTennisVolleyballGymnastikBehindertensportKarate

Einheit mit erster Saisonniederlage (zurück)


Nach den zuletzt überzeugenden Auftritten und einer spielfreien Woche hatte sich die Einheit-Elf fest vorgenommen, ihre Tabellenführung gegen Arenshausen zu verteidigen. Aufgrund mehrerer Schauer in der vergangenen Woche sperrte die Stadt den Rasenplatz und das Spiel fand auf der ungeliebten Platte (Kunstrasen) statt. Somit musste die erfolgreiche Spielweise der letzten Wochen geändert und den neuen Bedingungen angepasst werden. Der zuletzt formstarke Florian Hartleib und Kapitän Pascal Müller nahmen zunächst angeschlagen auf der Bank Platz. Für unsere qualitativ und quantitativ hochwertige Mannschaft sollte dies eigentlich zu kompensieren sein, kehrten doch Markus Machatschek, Alex Hofmeister und Micha Hartung wieder ins Aufgebot zurück.

Zum Spiel: Von Trainer Gillich gut eingestellt, legte unsere Elf los wie die Feuerwehr. In den ersten 5 Minuten tauchte Manuel Mehler zweimal völlig frei vor dem gegnerischen Tor auf und setzte den Ball rechts neben das Gehäuse. Die Einheit blieb zunächst präsent und setzte Arenshausen weiterhin unter Druck. Schließlich jagte Alexander Hofmeister den Ball aus ca. 20 Metern an den Pfosten. Anschließend hatte Arenshausen seine beste Phase im Spiel. Die Arenshäuser waren nun präsenter in den Zweikämpfen und nahmen das Zepter in die Hand. Eine flache Hereingabe von außen wurde von Oliver Lorenz an den eigenen Außenpfosten geklärt. Das war knapp. In dieser Phase fielen auch die beiden Arenshäuser Tore in der ersten Halbzeit. Beiden ging ein Einwurf voraus, welcher zunächst geklärt werden konnte, jedoch einem Arenshäuser auf den Fuß fiel und aus 20 bzw. 16 Metern im Kasten einschlug. Der zweite Gegentreffer wirkte wie ein Wachmacher und Worbis erspielte sich nun Chance um Chance. Flache Hereingaben von Ben Kaltenhäuser sowie Schüsse von Lukas und Alex Hofmeister, Markus Machatschek und Micha Hartung konnten ihren Weg ins gegnerische Tor jedoch nicht finden. So ging es mit einem klaren Chancenplus, aber einem 0:2 in die Halbzeitpause.

Trainer Gillich änderte in der Halbzeit noch einmal die taktische Ausrichtung. Am Bild der letzten 15 Minuten der ersten Halbzeit änderte sich zunächst nichts. 2 Minuten nach Wiederanpfiff chippte Manuel Mehler eine Hereingabe knapp über das Gästetor. Kurz darauf nagelte er einen Freistoß aus ca 25 Metern an den Querbalken. Schließlich kam es, wie es kommen musste und die Gäste konnten nach einer Ecke auf 0:3 erhöhen. Nach schöner Kombination gelang es Ben Kaltenhäuser kurz darauf den Anschlusstreffer zum 1:3 herzustellen.

Unsere Elf gab sich nicht auf und konnte sich weiterhin Chancen erspielen, nutzte diese jedoch nicht. Zu allem Überfluss erhielt Manuel Mehler in der 70. Minute die rote Karte. Nachdem er von hinten gefoult und dies nicht geahndet wurde, hatte Manuel den Schiedsrichter als "sehr fairen Schiedsrichter" bezeichnet. Mit dem fragwürdigen Kommentar "Darauf habe ich nur gewartet.", zeigte dieser Manuel den roten Karton. Auch zu zehnt gab sich unsere Truppe nicht auf, kämpfte und spielte nach vorn. Schade für eine kämpferisch aber stets fair geführte Partie war, dass einzelne Arenshäuser den Kunstrasen zunehmend auf seine Liegequalitäten prüften und dabei vom Schiedsrichter unterstützt wurden. Wir denken, das habt ihr nicht nötig.

Aufgrund der kämpferischen Leistung und der Konsequenz im Abschluss ist der Sieg für Arenshausen zwar durchaus glücklich aber nicht unverdient. Der Tabellenführer zeigte sich im Umgang mit den zahlreichen eigenen Tormöglichkeiten fahrlässig und auch drei Gegentore sind zu viel. Somit muss er die Niederlage bei diesem Spielverlauf auf die eigene Kappe nehmen. Einsatz und Kampfeswillen konnte man demTabellenführer allerdings keineswegs absprechen und auch schöne Spielzüge waren zu sehen. Dies sollte für die anstehenden Spiele positiv stimmen. Für die Mannschaft gilt es dieses Spiel schnell abzuhaken und die Erfolgsserie in der nächsten Woche wieder fortzusetzen.


30.10.2018 00:00 Alter: 19 days
Kategorie: 1. Mannschaft
Von: Oliver Lorenz

Top11

Dienstleistung Eichsfeld GmbH
Temple of Motion
Allianz Generalvertretung Peter Hofmeister
SPORT Fischmann
Autohaus Albertsmeyer
Fabrik Worbis
MD|Projektmanagement
HSV FanClub Worbis

Geburtstagskinder

17.11.Lütge Megan Mathilda
18.11.Stollberg Nico
18.11.Hänsel Christian
18.11.Müller Neele
20.11.Heling Jens
20.11.Westphalen Joyce
20.11.Reimann Laura Sophie
Reset search

Studio Adam's Videos

Login

Ein Tor ein Tor (Norbert Klippstein)

Ein Stern der über Worbis schwebt