HandballFussballLeichtathletikTurnenBadmintonSchwimmenSchachTischtennisKegelnTennisVolleyballGymnastikBehindertensportKarate

Einheit mit bärenstarken Auftritt in Diedorf (zurück)


Bei bestem Herbstwetter trafen die Krengeljäger auf die SpG DJK Struth II in Diedorf und überzeugten mit einem 6:2 (4:0) Auswärtssieg (3 x Florian Hartleib, 2 x Benjamin Kaltenhäuser und 1 x Felix Obermann).

Bereits in der ersten Spielminute vollendete Lukas Hofmeister einen Angriff, scheiterte aber an der Latte. Einen Aussetzer in der Hintermannschaft der Einheimischen nutzte Kaltenhäuser in der 9. Spielminute zur Führung.

Nach einer Ecke der Struther/Diedorfer und einem Kopfballduell im Worbiser Strafraum zog sich Oliver Lorenz eine Platzwunde am Kopf zu. Nach Prüfung durch unseren Mannschaftssanitäter Andreas Dietzel war schnell klar, dass es für Lorenz nicht weitergehen kann. Gemeinsam mit Mannschaftbsbetreuer Fiedler ging es dann direkt ins Krankenhaus. Der langzeitverletzte Markus Machatschek übernahm die Aufgabe in der Worbiser Innenverteidigung (25. Minute).

Nun drückte Florian Hartleib in nur 5 Minuten dem Spiel seinen Stempel auf. Zunächst konnte der eine oder andere Abschlussversuch noch geblockt werden. Dann aber griff Hartleib tief in seine fußballerische Trickkiste… angetäuscht, vorbei und mit der Pike unhaltbar vollendet. Damit stellte er einmal mehr seine fußballerische Klasse unter Beweis und baute die Führung von Einheit auf 3:0 aus (31./35.).

Vor der Halbzeit legte Kaltenhäuser nochmal nach und erhöhte nach einem gut gespielten Angriff auf 4:0 (39.).

Nach dem Pausentee kamen die Gastgeber mit Schwung aus der Kabine und wollten es nochmal wissen. Schlussmann Stefan Kaufhold konnte sich in der dieser Spielphase auszeichnen.

Und dann war es wieder soweit… Hartleib, Trickkiste, Tor! Diesmal überraschte er den Struther Schlussmann als er in der 60. Spielminute direkt per Eckstoß zur 5:0 Führung traf.

Im Anschluss erwischte es Pascal Müller. Ein völlig zu Recht mit Gelb bestraftes Foul hinterließ drei riesige Schmarren inkl. Schwellung am Schienbein. Für ihn kam Tom Schuchardt ins Spiel und übernahm die 6er Position.

Im Konterstil machte Felix Obermann in der 69. Minute das halbe Dutzend für Einheit Worbis voll. Die richtige Belohnung für eine richtig bärenstarke Leistung.

Den dritten und letzten Wechsel vollzog Trainer Dustin Gillich in der 71. Minute und brachte Mohammed Ghulami für Florian Hartleib. In der 74. hatte Lukas Hofmeister etwas Pech als er am erneut am Alu (Pfostentreffer) scheiterte.

Dennoch die Struther gaben nie auf und betrieben Spielkosmetik. In der 78. (Robert Staufenbiel) und 85. (Jonas Grabenstein) verkürzten sie auf 6:2.

Das Gillich- Team nutzt den 8. Spieltag um den Platz an der Tabellenspitze zu verteidigen.


16.10.2018 00:00 Alter: 34 days
Kategorie: 1. Mannschaft
Von: Patrick Klein & Fabian Otto

Top11

Dienstleistung Eichsfeld GmbH
Temple of Motion
Allianz Generalvertretung Peter Hofmeister
SPORT Fischmann
Autohaus Albertsmeyer
Fabrik Worbis
MD|Projektmanagement
HSV FanClub Worbis

Geburtstagskinder

17.11.Lütge Megan Mathilda
18.11.Stollberg Nico
18.11.Hänsel Christian
18.11.Müller Neele
20.11.Heling Jens
20.11.Westphalen Joyce
20.11.Reimann Laura Sophie
Reset search

Studio Adam's Videos

Login

Ein Tor ein Tor (Norbert Klippstein)

Ein Stern der über Worbis schwebt