HandballFussballLeichtathletikTurnenBadmintonSchwimmenSchachTischtennisKegelnTennisVolleyballGymnastikBehindertensportKarate

Heyerode stimmt einer Spielverlegung nicht zu ! (zurück)


Am kommenden Sonntag, den 27.02.2011 um 14:00, wird im Ohmbergstadion das erste Rückenrundenspiel der Saison 2010/11 gegen den SV Hainich Heyerode (Unstrut-Hainich-Kreis) ausgetragen.

An das Hinspiel am 08.08.2010 erinnern sich die Worbiser gerne, da sie in Heyerode den ersten Sieg in der neuen Regionalklasse feiern konnten. Die Heyeröder hingegen haben alles andere als gute Erinnerungen an Ihr 1. Saisonspiel. So kann man im Spielbericht lesen... "Nach Abpfiff waren die Enttäuschung bei den Spielern Heyerodes und der Verdruss ob der vergebenen Möglichkeiten förmlich greifbar." (Quelle: Spielbericht des SV Hainich Heyerode )

Scheinbar ist der Verdruss heute noch greifbar. So ließen sich die Heyeröder nicht auf eine Spielverlegung ein. Diese wurde beantragt, da der Worbiser Carneval Club (WCC) dieses Jahr sein 55-jähriges Jubiläum feiert und am Sonntag einen großen Festumzug 14:00 - 17:00 veranstaltet (siehe auch Bericht der Thüringer Allgemeine). Unter den Spielern und Zuschauern der Worbiser sind auch enige im Carneval Club aktiv. Diese und die Anderen müssen sich nun entscheiden, ob Sie zum Fussball gehen oder zum Carneval. Eine wirklich unglückliche Ausgangslage für die Worbiser!

Der SV Hainich Heyerode belegt zurzeit mit 23 Punkten den 4. Rang.  Die Heyeröder besitzen eine erfahrene und spielstarke Mannschaft. Zudem verfügen Sie über die drittstärkste Offensive (30 Tore) der Liga. 24 Tore davon haben alleine drei Spieler erzielt (siehe Torschützenliste). Dies sind Torsten Hohlbein (11 Tore), Christian Hoffmann (9 Tore) und Michael Dietrich (4 Tore).

Der SV Einheit Worbis hat mit 22 Punkten nur einen Punkt weniger als Heyerode und belegt den 7. Rang. Im letzten Spiel gelang ein klarer Sieg gegen den Tabellenletzten SV Blau-Weiß Brehme. Mit einem erneuten Sieg könnten die Worbiser sogar an den Heyerödern vorbeiziehen. Sollte es gelingen die Offensive (Hohlbein, Hoffmann und Dietrich) von Heyerode auszuschalten, dann könnte dies der Schlüssel zum Sieg sein.

Aber unter anbetracht der geschilderten Umstände wäre ein Punktgewinn schon ein riesiger Erfolg für die Worbiser.


22.02.2011 19:12 Alter: 9 yrs
Kategorie: 1. Mannschaft

Top 11

Temple of Motion
Allianz Generalvertretung Peter Hofmeister
SPORT Fischmann
Autohaus Albertsmeyer
Fabrik Worbis
MD|Projektmanagement
HSV FanClub Worbis
Dienstleistung Eichsfeld GmbH

Studio Adam's Videos

Login

Ein Tor ein Tor (Norbert Klippstein)

Ein Stern der über Worbis schwebt