HandballFussballLeichtathletikTurnenBadmintonSchwimmenSchachTischtennisKegelnTennisVolleyballGymnastikBehindertensportKarate

2 Punkte verschenkt, BSV - SVE 1:1 (0:1) (zurück)


Die ersten 5 Minuten der 1. Halbzeit gehörten dem Gastgeber. Man merkte sofort, dass die Bollstedter nach 3 Niederlagen in Folge etwas gut machen wollten. Infolge dessen kamen sie einmal gefährlich vor das Worbiser Tor. Konnten daraus aber kein Kapital schlagen.

Der SVE wurde anschließend immer stärker. Zunächst gab es zwei gefährlich Freistöße am 16zehner des BSV. Beides mal wurde Lutz Geburzky gefoult. Bei beiden Standards war der Bollstedter Torhüter auf dem Posten und verhinderte einen Treffer. Anschließend war es wieder Lutz Geburzky der gelegt wurde. Diesesmal aber im 16zehner, ein ganz klarer Elfmeter. Ein Job für den aus Deuna stammenden Christoph Reinhold. Er ist bei den Worbisern für die Elfmeter zuständig und verwandelte den Strafstoß zum 0:1 (25. Min.). Der SVE machte in dieser Phase ein sehr gutes Spiel und kam weiter zu guten Einschußmöglichkeiten. Jedoch scheiterten Kaufhold, Serfirow, Böcker und Geburzky an dem guten Schlussmann der Bollstedter.

In der zweiten Halbzeit verflachte die Partie zunehmend. Die Bollstedter gingen nun härter zur Sache. Die vielen Fouls und die mangelnde Bereitschaft des Schiedsrichters gelbe Karten zu geben, störten das Spiel der Worbiser entscheidend. Man konnte sich nicht mehr so entfalten wie in der ersten Halbzeit. Dennoch hatte  der SVE eine sehr gute Chance. Marko Kaufhold lief nach Vorlage von Geburzky alleine auf den Torhüter zu. Der Ball verfehlte das Tor nur knapp. Anschließend war es Lutz Geburzky der vom 16zehner abzog, aber hier konnte sich der Bollstedter Schlussmann ein weiteres Mal auszeichnen. Dann kam es so wie es kommen musste. Die Bollstedter, die bis dahin kaum vor das Worbiser Tor kamen, nutzen ihre 2. Ecke im Spiel zum 1:1 (70 Min.). Zuständig dafür war kein andere als der BSV- Torjäger Björn Kalusche. In den letzten 20 Minuten wurde das Spiel zunehmend schlechter. Man merkte, dass beide Mannschaften konditionelle Probleme hatten. Lediglich der eingeweschselte Neuzugang des SVE, Stefan Dettenbach, hatte noch eine Nennenswerte Aktion. Er setze sich rechts außen sehr gut durch und kam im 16zehner zum Abschluss. Aber auch dieser Ball verfehlte das Tor, wenn auch nur sehr knapp.

Die Worbiser haben Ihre vielen Chancen nicht genutzt. Und es kam so wie es kommen musste. Am Ende muss man sogar noch mit dem Remis zufrieden sein. Die Bollstedter kamen in der Schlussminute zu einem Kontor in Überzahl (4 BSV'ler gegen 3 Worbiser). Zum Glück verstanden Sie es nicht diese Situation clever auszuspielen, sonst hätten Sie den 2:1 Siegtreffer erzielen können.


13.03.2011 18:22 Alter: 8 yrs
Kategorie: 1. Mannschaft
Von: Fabian Otto

Studio Adam's Videos